Steckverbindungen sichern

loam
Beiträge: 12
Registriert seit: 28.12.2020
Punkte: 27

Steckverbindungen sichern

#1 von loam 13.01.2021 22:08

Hallo zusammen

Wie handhabt ihr es mit euren Steckverbindungen. Sichert ihr die Verbindungen oder macht ihr nichts? Wenn ihr die Verbindungen sichert, was verwendet ihr? Ich habe schon an Silikon gedacht, da es sich wieder gut entfernen lassen würde. Bin mir aber nicht sicher ob es eine gute Lösung wäre,

Vielen Dank für eure Ratschläge.

Gruess und schöne Obe

Stefan


Stef
Beiträge: 129
Registriert seit: 26.05.2019
Punkte: 291

RE: Steckverbindungen sichern

#2 von Stef 14.01.2021 09:08

Hallo Stefan

Ich mach das immer so, die Stecker am Flybarless System sichere ich immer mit Heissleim. Das kriegst du auch mit einem hieb wider ab.
Die Motorstecker (Goldstecker) sichere ich immer indem ich zusätzlich einen Schrumpfschlauch drübermache und verschrumpfe .
Silikon würde ich eher abraten, da es viel länger hat zum trocknen und einfach ein Gschmier gibt😅
Hoffe das ich dir helfen Konnte
Gruess Stef

loam hat sich bedankt!

lucian03
Beiträge: 30
Registriert seit: 04.03.2020
Punkte: 86

RE: Steckverbindungen sichern

#3 von lucian03 14.01.2021 09:08

Hallo Stefan

Ich sichere meine Stekverbindungen generell mit Heiskleber, damit hatte ich noch nie Probleme🤷‍♂️

Lucian

Blade Helis, Goblin Buddy 380
loam hat sich bedankt!

N-Du
Beiträge: 39
Registriert seit: 28.10.2020
Punkte: 58

RE: Steckverbindungen sichern

#4 von N-Du 14.01.2021 11:29

Hi Zäme

Hatte hier schonmal jemand Probleme, dass sich Stecker gelöst haben?
Ich habe bisher auf keinem meiner Helis die Stecker zusätzlich gesichert. Also weder die Servo- und Verbindungskabel an FBL / Empfänger, noch die zwischen Regler und Motor.

Ich kontrolliere alle Stecker regelmässig, habe aber bisher noch nie beobachten können, dass sich die gelockert hätten.

Also nebst den Tipps zur Stecker-Sicherung wären auch Erlebnisse interessant, bei denen sich Stecker tatsächlich gelöst haben.

Grüsse
Aendu

Goblin Black Thunder Sport
Goblin 380 KSE
Gaui X5 FES
Futaba T14SG
loam hat sich bedankt!

loam
Beiträge: 12
Registriert seit: 28.12.2020
Punkte: 27

RE: Steckverbindungen sichern

#5 von loam 14.01.2021 17:25

Hallo zäme

Danke für die Antworten.

Hält der Kunststoff die Temperatur vom Heissleim aus? Das habe ich mir auch schon überlegt aber nicht getraut.

Aendu, dass ist eine gute Frage. Hatte bis heute eigentlich auch noch keine Probleme. Es geht beim mir um den Empfänger zu dem ich in verbauter Lage nur noch sehr schlecht dazu sehe.

Ist eher ein Sicherheitsgedanke.

Gruess

Stefan


lucian03
Beiträge: 30
Registriert seit: 04.03.2020
Punkte: 86

RE: Steckverbindungen sichern

#6 von lucian03 14.01.2021 18:20

Hallo Stefan

Ich benutze immer einen Heissleim der etwas weniger Temperatur hat als "normaler"
Mit dem andern habe ich es noch nie versucht.
Aber der Leim kühlt ja relativ schnell ab, ich denke schon das dies funktioniert

Grüsse
Lucian

Blade Helis, Goblin Buddy 380
loam hat sich bedankt!

loam
Beiträge: 12
Registriert seit: 28.12.2020
Punkte: 27

RE: Steckverbindungen sichern

#7 von loam 14.01.2021 18:40

Hallo Lucian

Werde mal schauen was wir für Heissleim haben.

Danke

Gruess

Stefan


Stef
Beiträge: 129
Registriert seit: 26.05.2019
Punkte: 291

RE: Steckverbindungen sichern

#8 von Stef 14.01.2021 19:13

Hallo zämä
Ich benutze immer ganz normalen Heissleim.
Zu der Frage weshalb die Stecker sichern.
Bei den meisten ist wahrscheinlich noch nie ein Stecker gelockert, aber wenn das mal passiert 😬
Möchte ich nicht an denjenigen Stelle sein.
Was wenn dir ein Servo aussteckt?
Das Risiko möchte ich nicht eingehen.
Lieber auf der sicheren Seite sein 😁

Gruss Stef

Fäbu und loam haben sich bedankt!

Fäbu
Beiträge: 51
Registriert seit: 07.07.2018
Punkte: 118

RE: Steckverbindungen sichern

#9 von Fäbu 14.01.2021 22:42

Hallo,
Ich kann mich Stef nur anschliessen. Ganz normalen Heissleim, nicht zu nahe auftragen, und auch nicht zuviel, dann hält das perfect, und du bekommst das auch wieder ab, und schmelzt dir auch keine Stecker weg. Warum ankleben? Muss jeder selber wissen, wenn die Servostecker schon auf der Werkbank wankeln, der Heissleim kostet dich gar nichts.
Ich gebe Aendu aber recht in dem Sinn, was mir nichts bringt lasse ich auch weg.
Leider musste ich schon schmerzlich erfahren, das sich meine 5,5mm Goldstecker der Antriebsakkus während dem Flug ausgesteckt haben, und ja, ich glaubte das auch erst beim dritten Zwischenfall.
Schätze mal, dass es sehr darauf ankommt wie du dein Fluggerät bewegst, installiert hast, und evtl. auch die Qualität der Bauteile.
Ich denke es lohnt sich, vorbeugende Massnahmen zu treffen......
Lg Fäbu

loam hat sich bedankt!

Kev
Beiträge: 8
Registriert seit: 24.04.2020
Punkte: 21

RE: Steckverbindungen sichern

#10 von Kev 15.01.2021 18:10

Ciao zäme

Bei meinen Helis habe ich jeweils ein kleines Stück des Doppelseitigem Klebeband des FBL einfach oben über alle Stecker geklebt.
So das sich die Stecker gegenseitig halten.
Sitzen immer noch bombenfest und werden auch bei jeder Vorflugkontrolle geprüft.
Hatte nie Probleme damit.

Die Motorenkabel sind mit Schrumpfschlauch und Kabelbinder gesichert. Auch diese bewegen sich keinen Millimeter.

LG Kev

Goblin 380 Buddy
Goblin 580 Kraken
VBar Control Touch
loam hat sich bedankt!

  • Ähnliche Themen
  •  Information
  • Wer ist Online

    Total sind 3 Benutzer Online :: 0 registrierte Mitglieder und 3 Gäste (basierend auf Benutzern, die in den letzten 5 Minuten Aktiv waren)
    Mit 188 Benutzern waren 10.01.2024 07:19 am meisten Online.

    Registrierte Benutzer Online:
    Legende: Administratoren, Moderatoren, Mitglieder

  • Statistik

    Total Beiträge 1.280 • Total Themen 419 • Total Mitglieder 339 • Unser neustes Mitglied ist .