Unterschiedliche Steuerungsprinzipien

Kusitec
Beiträge: 2
Registriert seit: 21.01.2024
Punkte: 3

Unterschiedliche Steuerungsprinzipien

#1 von Kusitec 21.01.2024 20:15

Hello zäme
Ganz neu übe ich mich seit rund zwei Monaten im Heli steuern/schweben auf dem Simulator Heli-x und einem echten Modell (Amewi AS 350, K123).

Beim Steuern auf dem Simulator und dem echten Heli ist mir ein grosser Unterschied aufgefallen:

Simulator
Wenn ich den rechten Stick nach vorne bewege, neigt sich die Nase nach vorne. Bewege ich den Stick in die Null-Position zurück, bleibt die Nase gesenkt, bis ich den Stick von der Nullposition nach hinten ziehe.

Modell
Bewege ich den rechten Stick nach vorne, neigt sich die Nase nach vorne. Nehme ich den Stick zurück, neigt sich die Nase gleichzeitig wieder zurück.

Was bedeutet dieser Unterschied? Sind das spezifische Einstellungen beim Helikopter?
Danke fürs Erklären.

Francesco_M hat sich bedankt!

N-Du
Beiträge: 40
Registriert seit: 28.10.2020
Punkte: 60

RE: Unterschiedliche Steuerungsprinzipien

#2 von N-Du 22.01.2024 13:31

Hallo "Kusitec"

Der Unterschied kommt tatsächlich von den unterschiedlichen Einstellungen. Ich hatte mal so einen Mini Heli, den man so einstellen konnte, dass er den gesteuerten Befehl von alleine wieder zurücksteuert.

Also genau was Du beschreibtst: rechter Stick (Nick) nach vorne und die Nase senkt sich, lässt Du den Stick in die Mitte gehen kommt die Nase wieder zurück und geht von ganz alleine wieder in die Ausgangsposition.

Wenn ich mich recht entsinne, nannte der Hersteller das die "6D Stabilistation" (oder so ähnlich).

Deinen Heli wirst Du ziemlich sicher auch in eine "3D Stabilisierung" (oder so ähnlich) umschalten können. In diesem Modus wird das Steuerverhalten dann gleich wie im SIM sein. Du wirst also die Nase selbst wieder in die Mitte ziehen müssen - was natürlich für alle Steuerachsen gleichermassen gilt.

Dieser 6D Mode ist toll für Einsteiger - der Heli stabilisiert sich von ganz alleine und man kann ihn so vergleichsweise einfach durch die Luft steuern.

Bitte nicht unterschätzen, dass dann der 3D Mode um einiges schwieriger ist - da Du dann den Heli selber in die richtige Lage steuern musst. Aber dafür hast Du ja den SIM

Wünsche Viel Spass damit

Grüsse
Aendu

Goblin Black Thunder Sport
Goblin 380 KSE
Gaui X5 FES
Futaba T14SG

Kusitec
Beiträge: 2
Registriert seit: 21.01.2024
Punkte: 3

RE: Unterschiedliche Steuerungsprinzipien

#3 von Kusitec 22.01.2024 17:38

Danke Dir, Aendu

Jetzt weiss ich wenigstens, was der Realität entspricht. Ist das nicht der 6G Betrieb?

Ich schaue nun, wie ich das umschalten kann, trotz der sehr spärlich gehaltenen Betriebsanleitung.

Vielen Dank und liebi Grüess

Markus


toni67
Beiträge: 12
Registriert seit: 10.12.2022
Punkte: 12

RE: Unterschiedliche Steuerungsprinzipien

#4 von toni67 04.02.2024 17:06

Zitat von Kusitec im Beitrag #3
Jetzt weiss ich wenigstens, was der Realität entspricht. Ist das nicht der 6G Betrieb?

Hallo
Nein.
Der 6G Betrieb oder Selbststabilisation ist ein technisches Feature mit dem dir die Marketingabteilung suggerieren will, das Helifliegenlernen mit so günstigen Minihelis ganz ganz einfach und billig ist.
Normal iust, mit dem Knüppel vorzugeben, wie schnell er um die entsprechende Achse drehen soll und nicht vieviel Neigung.

Gruss Thomas
Soxos Strike 7.1 Light | Tron 5.8 Heritage | Align T-Rex 470 LM | OMP M1 + M2 Evo | Goosky S1 | Blade 230Smart | Spektrum NX 8 | Jeti DS-16 II

  •  Information
  • Wer ist Online

    Total sind 3 Benutzer Online :: 0 registrierte Mitglieder und 3 Gäste (basierend auf Benutzern, die in den letzten 5 Minuten Aktiv waren)
    Mit 188 Benutzern waren 10.01.2024 07:19 am meisten Online.

    Registrierte Benutzer Online:
    Legende: Administratoren, Moderatoren, Mitglieder

  • Statistik

    Total Beiträge 1.281 • Total Themen 419 • Total Mitglieder 340 • Unser neustes Mitglied ist .