Trex 450l - starkes schaukeln

BowTriplets
Beiträge: 4
Registriert seit: 16.03.2021
Punkte: 9

Trex 450l - starkes schaukeln

#1 von BowTriplets 16.03.2021 16:16

Hallo zusammen,

Nach einiger Zeit bin ich wieder in das Heli-fliegen eingestiegen. Ich habe bis jetzt Erfahrungen mit micro Helis und mit dem Simulator gesammelt. Nun habe ich aber noch einen Trex 450l Dominator in der 3s Variante zuhause, den ich vor einigen Jahren mit einem erfahrenen RC-Piloten zusammen aufgebaut aber leider nie geflogen habe.
Ich habe nun also das 3GX des Dominators eingestellt, nochmals alle Schraubverbindungen überprüft und mich an den Erstflug gewagt. Allerdings kam es nicht zu diesem, da der Heli (besonders das Heck) mit steigender Drehzahl extrem zu schaukeln begann (siehe Video).
Zuerst habe ich mit den Befestigungen der Rotorblätter gespielt. Also mal fester mal weniger fest angezogen. Dies veränderte das Verhalten aber nicht wirklich. Dann habe ich die Gyro Empfindlichkeit in meiner DX6i angepasst. Ich habe sie sogar bis auf 0% gesetzt, doch das Verhalten blieb nahezu identisch.
Nun bin ich relativ ratlos was der Auslöser sein könnte. Wenn ich den Heli ohne Rotorblätter laufen lasse, kann man Vibrationen am gesammten Heli fühlen. Ich weiss aber nicht inwiefern das bei diesen Drehzahlen normal ist? Ganz Vibrationsfrei wird man diese Maschinen wahrscheinlich nicht bekommen?
Ich freue mich über jeden Tipp

Liebe Grüsse -Tim

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
TREX450l.ogg
Dieser Beitrag wurde modifiziert: 16.03.2021 16:31

N-Du
Beiträge: 39
Registriert seit: 28.10.2020
Punkte: 58

RE: Trex 450l - starkes schaukeln

#2 von N-Du 16.03.2021 17:06

Hi Tim

Der Heli wurde mit neuen Komponenten aufgebaut ja? Denn mein erster Gedanke war, dass die Heckrotor-Welle krumm ist. Bei neuen Helis eher unwahrscheinlich, kann aber nicht ganz ausgeschlossen werden.

Das Schütteln könnte auch vom Hpt. Rotor kommen - man sieht wie es den Heli beim Hochdrehen kurz auf den Kufen wie hin-und-her wirft. Mir scheint auch, dass dann bei höherer Drehzahl das Heck nicht nur seitwärts ausschlägt, sondern auch von oben nach unten.

Den Spurlauf hast du kontrolliert? Dass beide Blätter bei 0 Grad Pitch auch wirklich überall auf 0 Grad stehen? Könnte eine mögliche Ursache sein.

Das 3GX kenne ich leider gar nicht - ev. ist hier die Empfindlichkeit zu hoch eingestellt?

Das mal so als erste Ansatzpunkte für die Fehlersuche.

Gruess
Aendu

Goblin Black Thunder Sport
Goblin 380 KSE
Gaui X5 FES
Futaba T14SG
BowTriplets findet das Top

N-Du
Beiträge: 39
Registriert seit: 28.10.2020
Punkte: 58

RE: Trex 450l - starkes schaukeln

#3 von N-Du 16.03.2021 19:24

...grad noch was eingefallen: Mach mal die Blätter vom Hauptrotor ab und lass den Heli nur mit den Heckblättern hochdrehen. Das sollte helfen einzugrenzen, ob die Ursache am Heck, oder am Kopf ist.

Goblin Black Thunder Sport
Goblin 380 KSE
Gaui X5 FES
Futaba T14SG
BowTriplets findet das Top

BowTriplets
Beiträge: 4
Registriert seit: 16.03.2021
Punkte: 9

RE: Trex 450l - starkes schaukeln

#4 von BowTriplets 16.03.2021 21:46

Hallo Aendu

Vielen Dank schon mal für deine Hilfe!

Der Heli wurde mit neuen Komponenten gekauft und aufgebaut ja.
Den Spurlauf habe ich wie du gesagt hast kontrolliert. Je nach Position konnte ich da Abweichungen von 1-1.5 Grad feststellen. Da müsste ich wohl die Lage der Taumelscheibe noch korrigieren?
Hab den Heli mal ohne die Hauptrotorblätter hochlaufen lassen. Ausser einem leichten Drift des Hecks lief der Heli schön ruhig hoch. Als ich allerdings etwas Widerstand gegen das Heck brachte, begann er sich genau wie im ersten Video hochzuschaukeln (siehe zweites Video). Kann man davon auf einen überempfindlichen Gyro schliessen? Allerdings habe ich den Test mit verschiedenen Gyro-Einstellungen an meiner DX6i gemacht. Und auch bei 0% zeigte sich dasselbe Verhalten. Müsste bei 0%der Gyro nicht deaktiviert sein?

Gruss und einen schönen Abend -Tim

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
TREX450l1.ogg

N-Du
Beiträge: 39
Registriert seit: 28.10.2020
Punkte: 58

RE: Trex 450l - starkes schaukeln

#5 von N-Du 17.03.2021 11:19

Zitat
Abweichungen von 1-1.5 Grad feststellen. Da müsste ich wohl die Lage der Taumelscheibe noch korrigieren?



Ja, musst du. 1-1.5 Grad ist deutlich zu viel.

Mach den gleichen Test wie im Video nochmals - diesmal korrigierst du die Drift aber mit dem Sender. Was passiert, wenn du die Drehung mit dem Sender (vorsichtig!) korrigierst -> also die Nase nach links steuerst?
Ich kann mir grad noch keinen Reim drauf machen, woher die Drift überhaupt kommt und warum das Heck dann so "schlägt".

Hast du am Sender alle Trimmungen auf 0 bzw. genau in der Mitte? Im Video sieht es so aus, als wollte der Heli aufgrund der Trimmung die Nase nach rechts steuern. Wenn du da von Hand den Heli an dieser Bewegung hinderst kann das 3GX versuchen dies auszugleichen - darum dann das Heckschlagen. Ist aber alles nur Vermutung.

Wie gesagt: Wiederhole den Test wie oben beschrieben und versichere dich, dass alle Trim und Sub-Trim Einstellungen auf 0 sind. Und das sowohl am Sender, wie auch im 3GX - sofern du dort so eine Funktion hast.

Gruess
Aendu

Goblin Black Thunder Sport
Goblin 380 KSE
Gaui X5 FES
Futaba T14SG
BowTriplets findet das Top

BowTriplets
Beiträge: 4
Registriert seit: 16.03.2021
Punkte: 9

RE: Trex 450l - starkes schaukeln

#6 von BowTriplets 17.03.2021 19:27

Hi Aendu

Also ich hab den Test nochmals wie du gesagt hast wiederholt (siehe Video). Auf leichte Steuerbefehle des Hecks scheint der Heli ruhig zu reagieren. Als ich aber etwas grössere Befehle gab, fing wieder das bekannte "schütteln" an. Da muss doch der Gyro irgend eine Rolle spielen oder was meinst du?

Trim und Subtrim in der DX6i waren auf Null. Am 3GX kann man Trim und Subtrim, soweit ich weiss, nicht beeinflussen.

Liebe Gruess -Tim

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
TREX450l2.ogg

N-Du
Beiträge: 39
Registriert seit: 28.10.2020
Punkte: 58

RE: Trex 450l - starkes schaukeln

#7 von N-Du 18.03.2021 12:02

Hi Tim

Ja, da spielt der Gyro schon eine Rolle. Sieht ganz danach aus, als dass sich das 3GX aus irgendeinem Grund nicht wohl fühlt.
Meistens kommt das von Vibrationen.

Dieses hin-und-her schlagen ist auch ein typisches Symptom für eine zu hoch eingestellte Kreiselempfindlichkeit. Aber die
hattest du ja schon mal auf 0 gestellt, ohne Besserung. Du kannst natürlich nochmals ohne die Hpt.Blätter versuchen, ob es mit
tieferer Empfindlichkeit weg geht.

Schau dir auch die Heckmechanik genau an - ob z.Bsp. die Schiebehülse auf der Achse oder der Umlenkhebel schwergängig ist.
Kontrolliere ob da alles schön leichtgängig ist.

Weitere Ansatzpunkte:
- Heckblätter sind nicht gleich schwer, was zu Unwucht und damit Vibrationen führt. Wie man das herausfindet und gegebenenfalls
korrigiert ist hier ganz anschaulich erklärt - das geht sowohl für die Heck, wie auch für die Hpt. Rotorblätter.
https://www.youtube.com/watch?v=lVPOZ6UM7gE
- anderes (dickeres) Klebepad unter das 3GX, sodass Vibrationen besser absorbiert werden
- Möglicherweise ein defektes Lager im Heckrotorblatthalter -> habe einen Beitrag in einem Nachbarforum gesehen in dem die genau
gleichen Symptome beschrieben werden und wo das das Problem war. Das Lager war angeblich ab Werk defekt
=> https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=196058

Wenn das alles nicht weiterhilft, dann bleibt eigentlich nur noch das 3GX selber als Ursache übrig. Ob diese Vermutung stimmt findest
du leider nur mit einem anderen Stabisystem heraus. Vielleicht kennst du jemanden, der dir eins ausleihen kann, oder du besorgst dir
gleich ein anderes. Im Netz findet man einige Berichte, wonach das 3GX nicht die beste Wahl ist - muss aber jeder für sich entscheiden.
Und ich will hier keine Diskussion "welches ist das beste Stabisystem" lostreten.

Ich hoffe, dass dir mein Geschreibsel etwas weiterhilft.

Gruess
Aendu

Goblin Black Thunder Sport
Goblin 380 KSE
Gaui X5 FES
Futaba T14SG
BowTriplets findet das Top

BowTriplets
Beiträge: 4
Registriert seit: 16.03.2021
Punkte: 9

RE: Trex 450l - starkes schaukeln

#8 von BowTriplets 18.03.2021 23:15

Hi Aendu

Erstmal vielen Dank das du dir immer wieder Zeit nimmst mir zu helfen! Dein "Geschreibsel" ist sehr hilfreich für mich ;)

Ich meine nun das Hauptproblem gefunden zu haben:

Also ich habe heute mal das 3GX an den Computer angehängt. Dabei sind mir besonders die satten 92% bei der "Rudder Gain" Einstellung, also der Kreiselempfindlichkeit, aufgefallen. Diese meinte ich bis jetzt mit dem Gyro-Kanal meiner DX6i kontrollieren zu können. Allerdings konnte ich den Wert von 92% nicht im Gyro-Menu und auch nicht in der Endpunkte-Einstellung verändern.
Es ist mir, mit meinem Setup, nämlich gar nicht möglich diesen Wert zu verändern. Ich verwende 2 Satellitenempfänger am 3GX zusammen mit meiner 6 Kanal DX6i. Nun ist aber der "Rudder Gain" Kanal auf CH7 (vom 3GX aus definiert) und nicht auf CH5, wie er standartmässig in der DX6i verlinkt ist. Auf CH5 kann ich zwischen dem Governor oder dem Steller-Modus wechseln. Die Verknüpfung von "Rudder Gain" auf CH7 ist auch in der Software nicht anzupassen. Ich habe also effektiv keine Möglichkeit meine Kreiselempfindlichkeit einzustellen. Und der Wert von 92% wird ganz sicher zu hoch sein...

Nun muss ich mich halt entscheiden, wie ich dieses Problem lösen will. Neues Stabi, mind. 7CH Sender oder anderer Empfänger. Ich tendiere aber dazu ein anderes Stabi zu verwenden. Ich bin es zwar noch gar nicht geflogen aber es nervt mich jetzt schon. Und die DX6i reicht mir momentan eigentlich gut aus. Gibt es bei den Stabis eigentlich merkliche Unterschiede oder ist das einfach nur eine Glaubensfrage? Wahrscheinlich letzteres oder?

Auf jeden fall werde ich auch deinen anderen Tipps noch nachgehen aber ich denke im Vergleich zu dem sind das eher Kleinigkeiten ;)

Melde mich gerne nochmal wenn der Heli dann hoffentlich fliegt.

Gruess -Tim


N-Du
Beiträge: 39
Registriert seit: 28.10.2020
Punkte: 58

RE: Trex 450l - starkes schaukeln

#9 von N-Du 19.03.2021 14:08

Hi Tim

Oh je - das ist natürlich doof. Einerseits zu wenig Kanäle und andererseits gar keine Möglichkeit die
Kanalbelegung zu ändern (das geht bei anderen Sendern)

Und dass dich das 3GX jetzt schon nervt kann ich gut nachvollziehen. Ich habe da mal in eine
Benutzeranleitung reingeschaut; weiss allerdings nicht wie aktuell die war. Jedenfalls habe ich nach
meinem Geschmack noch kaum etwas benutzerunfreundlicheres gesehen.

Die Unterschiede der Stabis in der Programmierung und natürlich im Flugverhalten sind schon mehr als
nur eine "Glaubensfrage". Da gehen die Meinungen zum Teil sehr weit auseinander; da sind die
Geschmäcker und Vorlieben sehr individuell, so wie bei allem Anderen in diesem Hobby auch. Und genau
darum wollte ich hier diese Diskussion nicht starten.

Jedoch: Ich wage jetzt einfach mal zu behaupten, dass einem Einsteiger diese Unterschiede noch keine
grosse Rolle spielen. Mit wachsender Erfahurng wirst du dir vermutlich andere Helis und Stabis zulegen
und so die Unterschiede selbst erfliegen. So wirst du bald auch merken, womit du dich wohl fühlst.

Schau dir mal das Microbeast an. Ich hatte damals die Version 3 und war sehr zufrieden damit. Verständliche
Anleitung, kann sehr einfach mit dem Sender programmiert werden (ich hatte auch die DX6i) und das
Flugverhalten war für mich auch OK.

Und noch zum eigentlichen Problem: schau dir die Heckblatthalter genau an. Wenn ich einen Tipp abgeben
müsste so würde ich sagen, dass da der Hund begraben liegt.
Lass uns wissen wenn der Heli fliegt und was letztlich die Ursache für die Probleme war. So ein Forum ist ja
auch eine Wissensdatenbank aus der wir alle lernen können.

Gruess & viel Erfolg!
Aendu

Goblin Black Thunder Sport
Goblin 380 KSE
Gaui X5 FES
Futaba T14SG
BowTriplets findet das Top

loam
Beiträge: 12
Registriert seit: 28.12.2020
Punkte: 27

RE: Trex 450l - starkes schaukeln

#10 von loam 20.03.2021 17:42

Aendu hat recht. Die Beast Anleitung ist wie eine Betty Bossi Kochanleitung. Schritt für Schritt durchgehen und es funktioniert

Gruess und schöne Sunntig

Stefan


  • Ähnliche Themen
  •  Information
  • Wer ist Online

    Total sind 4 Benutzer Online :: 0 registrierte Mitglieder und 4 Gäste (basierend auf Benutzern, die in den letzten 5 Minuten Aktiv waren)
    Mit 188 Benutzern waren 10.01.2024 07:19 am meisten Online.

    Registrierte Benutzer Online:
    Legende: Administratoren, Moderatoren, Mitglieder

  • Statistik

    Total Beiträge 1.276 • Total Themen 419 • Total Mitglieder 337 • Unser neustes Mitglied ist .