Fernsteuerungen auf Basis von EdgeTX, Multiprotokoll Modul (4-in-1) und/oder ExpressLRS

rOger
Beiträge: 134
Registriert seit: 05.07.2018
Punkte: 295

Fernsteuerungen auf Basis von EdgeTX, Multiprotokoll Modul (4-in-1) und/oder ExpressLRS

#1 von rOger 30.11.2022 08:35

Ciao Zämme

Die meisten von Euch werden wohl mit etablierten Fernsteuerungen der Marken Futaba, Spektrum, Jeti und wie sie alle heissen fliegen. Seit etwas mehr als 1 1/2 Jahren fliege ich auch mit einer Fernsteuerung, die auf Open Source Software setzt: RadioMaster TX16s (https://www.radiomasterrc.com/products/t...adio-controller).

Die Hardware ist relativ günstig - ist aber natürlich auch nicht mit den Mechaniken und Haptik von etablierten Marken zu vergleichen. Dennoch hat mich die offene Architektur und die Community rund um diese Komponenten begeistert.

Dir sagen die Begriffe EdgeTX, Multiprotokoll und/oder ExpressLRS nichts? Kein Problem, hier eine Kurzeinführung.

EdgeTX (http://edgetx.org/): Dies stellt die Software dar, die auf dem Sender läuft und Dir als Benutzer alle Funktionen bereitstellt, die Du Dir von Deinem Sender normalerweise gewohnt bist, d.h. Modell-Verwaltung, Zuordnung von Schaltern zu Funktionen, Mischern uvm. EdgeTX ist dabei eine Abspaltung von OpenTX (https://www.open-tx.org/) und ist dabei fokussiert auf die schnelle Implementierung von neuen Funktionen. Insbesondere wenn man Touch-Support möchte, kommt man an EdgeTX nicht vorbei.

Multiprotokoll Modul oder auch 4-in-1 Modul (https://github.com/pascallanger/DIY-Multiprotocol-TX-Module): Damit der Sender mit Empfänger kommunizieren kann, benötigt man ein Funkmodul, das mit einem entsprechenden Funkprotokoll mit den jeweiligen Empfängern kommuniziert. Bei Futaba kommt da SFHSS, bei Spektrum DSM und bei Graupner HoTT zum Einsatz um mal drei Beispiele zu nennen. Das geniale am Multiprotokoll Modul ist nun, dass dieses viele der üblichen Protokolle abdeckt (aktuell knapp 90 verschiedene Hauptprotokolle ohne deren unterschiedlichen Dialekte mitgezählt). Insbesondere ist das nützlich, wenn man günstige Modelle, die mit einer eigenen Billig-Fernsteuerung mit einem besseren Sender nutzen möchte.

ExpressLRS (https://www.expresslrs.org): insbesondere aus der Quad Community ist Crossfire als Funkmodul bzw. Protokoll bekannt. Dieses wurde im Hinblick auf möglichst kleine Latenz und hohe Reichweite entwicklet. Nebst diesem kommerziellen Produkt gab es immer schon eine Community, die insbesondere angetrieben durch die Möglichkeiten mit dem Multiprotokoll Modul eigene Funkprotokolle entwicklen zu können, noch ein besseres Crossfire zu entwickeln. Das Ergebnis ist quasi ExpressLRS. Quasi weil die (Quad-) Community mit ihren Anforderungen festgestellt hat, dass diese mit der Hardware des Multiprotokoll Moduls nicht erreichbar sind. Daher hat man ein eigenes Modul inkl. Funkprotokoll entwickelt, das einerseits sehr kleine Latenzen aufweist sowie immense Funkdistanzen erreichen kann. In der Quad-Community ist dies der neue "Gold"-Standard.

Wer von Euch kennt diese Komponenten? Was habt Ihr für Erfahrungen damit gemacht? Gerne würde ich hier die Diskussion dafür anstossen.

Weiter werde ich noch einen neuen Thread eröffnen, der über entsprechende Updates der hier aufgeführten Software Pakete informiert.

Aes liebs Grüessli
rOger

eat • sleep • fly • repeat - Goblin 380 • TDR

  • Ähnliche Themen
  •  Information
  • Wer ist Online

    Total sind 3 Benutzer Online :: 0 registrierte Mitglieder und 3 Gäste (basierend auf Benutzern, die in den letzten 5 Minuten Aktiv waren)
    Mit 188 Benutzern waren 10.01.2024 07:19 am meisten Online.

    Registrierte Benutzer Online:
    Legende: Administratoren, Moderatoren, Mitglieder

  • Statistik

    Total Beiträge 1.281 • Total Themen 419 • Total Mitglieder 340 • Unser neustes Mitglied ist .